Musik und Gesang vereint in der St. Jakobus Kirche Bargau

Der Musikverein Bargau und der Liederkranz Straßdorf präsentierten am Vorabend von Heilig Abend ein Gemeinschaftskonzert vom Feinsten und ließen die St. Jakobus Kirche in Bargau festlich erklingen. Martin Rebholz und Jens Ellinger stellten ein vielseitiges und auch anspruchsvolles Programm zusammen, bei dem auch solistische Stücke nicht zu kurz kamen.

Die St. Jakobus Kirche in Bargau wurde am 23. Dezember von zahlreichen Besuchern besucht, um das Gemeinschaftskonzert des Musikvereins Bargau und des Liederkranzes Straßdorf zu hören. Vielen Zuhörern blieb an Ende nur noch ein Stehplatz, was aber keinesfalls Grund für ein frühzeitiges Verlassen des Konzerts darstellte. Der erste Teil des Konzertes wurde vom Männerchor des Liederkranzes Straßdorf gestaltet. Die 50 Männerstimmen unter der Leitung von Jens Ellinger sangen abwechslungsreiche und anspruchsvolle Stücke auf Deutsch, Latein und Englisch. Zwischen den Stücken spielte das Klarinettentrio des MVB mit den Solisten Luisa Maier, Stefan Prüller und Wolfgang Hönle. Sie trugen ein Stück aus der Zauberflöte  von  Wolfgang Amadeus Mozart arrangiert von Rainer Schottstädt vor. 

Der zweite Teil des Konzerts wurde vom aktiven Blasorchester des Musikvereins gestaltet, bei dem sich die Zuhörer auf kraftvolle und mystische aber auch zarte und weiche Klänge freuen konnten. Franziska Huaylinos-Dolderer stellte als Solistin zum Titel „My Heart will go on“ ihr Können am Horn unter Beweis. Begleitet wurde sie bei diesem Stück vom Orchester, sodass sich die Zuhörer gedanklich auf dem Passagierschiff „Titanic“ widergefunden haben, welches 1912 bei seiner Jungfernfahrt mit einem Eisberg kollidierte und sank. Das darauffolgende harmonische und melodische Stück  „Choral and Rock-Out“ von Ted Huggens stimmte die Zuhörer auf weihnachtliche und festliche Tage ein. Das letzte Stück „The Zest“ von Ilari Hylkilä war ein krönender Abschluss, da hier nochmals alle Energie aufgebracht wurde. Von mystischen und leisen Klängen über furiose und mächtige Trommelschläge war in diesem letzten Stück alles vereint, sodass am Ende die Gänsehaut nicht nur bei den Zuhörern, sondern auch bei den Musikern selbst zu spüren war.

Als letztes Stück erklang „Tochter Zion“, welches vom Musikverein und dem Liederkranz gemeinsam vorgetragen wurde. Das Publikum war dabei eingeladen mitzusingen. Der langanhaltende Applaus der Besucher am Ende des Konzerts, machte den Erflog und den gelungenen Auftritt sehr deutlich. Mit einem gemeinsamen Ausgang im Anschluss an das Konzert endete dieses tolle Gemeinschaftskonzert.


Hier finden Sie weitere Bilder...



MVB Aktuell

Die Kächeles am Samstag 07. September 2019 im MVB Probenraum

Weiterlesen...

Harmonie

Die Öffnungszeiten:
•  dienstags, ab 22 Uhr
   (nach der Musikprobe)
•  sonn- und feiertags,
   10 bis ca. 13 Uhr